Lösungen

Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

 
 

§ 37b EStG - Theorie und Praxis

Die deutsche Gesetzgebung ist bemüht, die Versteuerung von Einkommen zu vereinfachen. Daher entschied man sich dafür, eine Möglichkeit zu schaffen, die Versteuerung von Sachzuwendungen zu pauschalieren. Was theoretisch einfach und praktisch klingt, führt in der Zusammenarbeit im Unternehmen und mit den Steuerbehörden immer wieder zu Auffassungsunterschieden.
CITAX, das SAP-basierte IT-Tool der DCCS, bietet Unternehmen die Möglichkeit, die vorgesehenen Erleichterungen des § 37b EStG effektiv zu nutzen.

CITAX - Rechtliche Grundlagen

  • § 37b EStG
  • § 8 Absatz 3 EStG
  • § 40 Absatz 2 EStG
  • § 10b Absatz1 Satz2 Nr. 1 bis 3 EStG
  • R 19.6 LStR 2008

Der Gesetzestext - § 37b EStG Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen

(1) Steuerpflichtige können die Einkommensteuer einheitlich für alle innerhalb eines Wirtschaftsjahres gewährten
1. betrieblich veranlassten Zuwendungen, die zusätzlich zur ohnehin vereinbarten Leistung oder Gegenleistung erbracht werden, und
2. Geschenke im Sinne des § 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 1, die nicht in Geld bestehen, mit einem Pauschsteuersatz von 30 Prozent erheben.
Bemessungsgrundlage der pauschalen Einkommensteuer sind die Aufwendungen des Steuerpflichtigen einschließlich Umsatzsteuer; bei Zuwendungen an Arbeitnehmer verbundener Unternehmen ist Bemessungsgrundlage mindestens der sich nach § 8 Absatz 3 Satz 1 ergebende Wert.
Auszug aus: http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__37b.html

§ 37b EStG im unternehmerischen Alltag

Die unsaubere Formulierung des Gesetzestextes hat bislang nicht zur beabsichtigten Vereinfachung der steuerlichen Abwicklung von Sachzuwendungen geführt. Zwar haben sich viele Unternehmen für die Nutzung der pauschalierten Versteuerung entschieden, sind nun aber mit sehr hohen administrativen Aufwänden konfrontiert. Manche Unternehmen scheuen vor der Nutzung des § 37b EStG zurück, da ihnen der organisatorische Aufwand zu hoch erscheint.

Wer sich für die Anwendung des § 37b EStG entschieden hat, nützt vielfach herkömmliche IT-gestützte Lösungen, die oft aus einfachen Excel-Tabellen bestehen. Diese Art der IT-Lösung bietet zwar eine gewisse Unterstützung, kann aber nicht den gesamten internen Prozess der Incentive-Abwicklung abbilden und lässt sich auch nicht nahtlos in weitere mit dem Prozess in Verbindung stehende IT-Systeme integrieren.

§ 37b EStG-Tool - Compliance-Incentives-Taxes - § 37b-Zuwendungen endlich mit einem SAP-System verwalten

CITAX, das SAP-basierte Tool der DCCS, bildet Ihren gesamten Incentive-Verwaltungsprozess ab. CITAX ist auf Basis SAP entwickelt und integriert sich über Schnittstellen nahtlos in Ihre vorhandene Systemlandschaft.

Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner

DCCS Kontakt Ralph Schmieder Leiter Standort Stuttgart Tel.: +49­-151-188 22 110 E-Mail: rs@dccs.at Kontaktieren 

Weitere Informationen Weitere Informationen

Für weitere Informationen besuchen Sie auch www.citax.eu

Veranstaltungstipp Veranstaltungstipp

Connect 2017 Nachlese
"Redefine work with Watson" war das Motto der IBM Connect 2017, die von 20. bis 23. Februar in San Fransicso stattfand. Traditionell laden wir Sie auch heuer...

Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wählen Sie die für Sie interessanten Themengebiete. Anmelden