Lösungen

Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

 
 

Business Intelligence -
Grundlagen fundierter Entscheidungen schaffen

Der Begriff Business Intelligence an sich ist nicht neu. Bereits 1958 hat Hans Peter Luhn im IBM Journal einen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht.
Das Ziel ist heute wie damals die Generierung von Wissen, das Schaffen von Managementgrundlagen.
Die Methoden haben sich aber weiterentwickelt. Wissensmanagement, Customer-Relationship-Management und Balanced Scorecard werden erfolgreich eingesetzt. Die Verwendung von BI Software ist dabei heute selbstverständlich.

Unsere Vorteile - für Ihren Erfolg

  • Effiziente Beratung
  • Optimale Lösung
  • Rasche Projektdurchführung
  • Beratung, Umsetzung und Upgrade aus einer Hand
  • Iso zertifizierte Vorgehensweise bürgt für Qualität

Unsere Referenzen

  • EBSCEBSC
  • EBSCSupply Base
  • EBSCCOO/Scorecard

Nutzen von BI

Mit dem Einsatz von BI-Systemen erreichen Sie höhere geschäftliche Agilität und eine bessere Wettbewerbsposition. Sie treffen Ihre Entscheidungen rascher und auf der Basis aktueller, vertrauenswürdiger Daten.
Darüberhinaus senken Sie Ihre Kosten, denn Ihre BI-Daten sind in bestehende Anwendungen und Softwareumgebungen integriert.
Wenn Sie ortsunabhängig auf BI-Daten zugreifen wollen, erreichen Sie durch den Einsatz von mobile BI auch höhere räumliche und zeitliche Flexibilität. Darüberhinaus rentieren sich Ihre individuell optimierten BI Anwendungen rasch und sind auch schnell implementiert.

DCCS setzt Ihre BI Lösung kompetent und erfahren um

In intensiver Zusammenarbeit mit Ihnen beraten und unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der für Ihr Unternehmen optimalen BI Lösung.

Zuverlässig und transparent designen und modellieren wir mit Ihnen Ihre IT-Architektur und entwicklen Ihre Dashboards und Cockpit-Ansichten. Gemeinsam designen wir auch Ihr Risikomanagementsystem, Ihre Balanced Score Card Systeme und binden Ihre externen Systeme an Ihr zentrales BI-System an.

Darüberhinaus otimieren wir mit Ihnen Ihre heterogenen Systeme und machen sie so effizienter und verfügbarer.

DCCS bietet Ihnen BI-Lösungen basierend auf 2 bewährten Technologien:

 
  • Microsoft BI-Suite:
    Microsoft BI-Suite ist die Basis für ihr Controlling im gewohnten Microsoft Look and Feel. Ihre Microsoft Bi Software lässt sich nahtlos in Ihre Office Welt integrieren, wodurch die Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern steigt. Durch einheitliches Standardreporting aufbauend auf einem zentralisierten Berichtswesen vermeiden Sie Versionskonflikte.
    Sharepoint, die Weiterentwicklung des PerformancePoint Server auf SQL Basis, steht als Reporting-Tool zur Verfügung und bietet sowohl perfekte Dashboards als auch Power Pivot Auswertungen.

  • SAP - SAP BW:
    SAP NetWeaver: Mit der SAP NetWeaver Business Intelligence (BI) Plattform erhalten Sie einen globalen Blick auf Ihr Unternehmen. Interne und externe Daten werden integriert, analysiert und rasch in wertvolle Informationen umgewandelt - Ihre Basis für fundierte Entscheidungen. SAP BW setzt klassische Business Intelligence, OLAP (Online Analytical Processing), Data Mining und Alerts perfekt um.
    SAP BO: SAP BO ist ein userinterfaceorientiertes Zusatztool, während SAP BW Backend und somit datenbankorientiert arbeitet. Der Anwender kann selbst Reports bauen, was Ihre IT-Abteilung entlastet.

Trends - Neuere Entwicklungen im BI-Umfeld

Self Service BI:
Self Service BI, ist eine Alternative und Ergänzung zu klassischen Business Intelligence Lösungen. Sie ist schnell, einfach und variabel einsetzbar. Lösungen im Bereich der Self Service BI können mittels Microsoft Excel Power Pivot erstellt werden.

Mobile BI:
macht geschäftliche Daten auf mobilen Geräten zugänglich. Sie treffen fundierte Entscheidungen - flexibel und ortsunabhängig. Auch Ihre unterwegs gefällten Entscheidungen bringen Effizienzsteigerung in der Wertschöpfungskette und Umsatzsteigerung. Bereits 2013 sollen ein Drittel aller Zugriffe auf BI Funktionalitäten über Handheld-Geräte erfolgen.

Information Governance:
bezeichnet die Festlegung von Entscheidungsbefugnissen und Rahmenbedingungen für den zielgerichteten Umgang mit Information. Damit verbunden ist der Begriff der Compliance, der die Erfüllung der Vorgaben der Unternehmensleitung bezeichnet. Information Governance und Compliance sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren im Information-Management, in der Betrachtung von Information als Anlagegut und dessen Management über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Zur Steigerung der Wettbewerbskraft und der Erfolgskennzahlen ist es unumgänglich auch unstrukturierte Daten ins Information-Management miteinzubeziehen. Schließlich sind 80% aller Unternehmensdaten in unstrukturierter Form (Verträge, Protokolle) verfügbar. Zur Abbildung der richtigen und passenden Prozesse bedarf es der optimalen ans Unternehmen angepassten IT Plattform, erst dann können Information Governance und Information-Management-Konzepte gewinnbringend umgesetzt werden.

Business Intelligence Cloud:
Cloud Computing ist die Bereitstellung stark skalierter IT Dienste im Internet. Eine BI Cloud ist eine IT Architektur, die analytische Funktionalitäten als Dienst zur Verfügung stellt. Dabei kann das bestehende klassische BI in die BI Cloud integriert werden.
Innerhalb der BI Cloud können folgende Architekturebenen unterschieden werden:
IaaS – Infrastruktur as a Service: große Datenbasis, skaliert verfügbare Infrastruktur
PaaS – Platform as a Service: plattformübergreifende BI Softwareapplikationen
DaaS – Data as a Service: die Umsetzung und Erweiterung des klassischen E-T-L, erweitert um die Analyse von qualitätsgesicherten externen Daten
MaaS – Model as a Service: Entscheidungsmethoden und –modelle, der Kern aller BI-Applikationen. Verknüpft mit Informationen aus der DaaS-Ebene einsetzbar für Supply Chain Analysen, Marktforschung und Logistikanalysen.
VaaS – Visualisation as a Service: webbasierte Applikationen visualisieren nutzerspezifische Berichte - Planung, Analysen und Kennzahlen sind ins Unternehmensportal integriert.

BI und / oder CI - Competitive Intelligence als Ergänzung zu Business Intelligence?!

Competitive Intelligence (CI): analysiert die Mitbewerber unter Nutzung legal verfügbarer Informationen. Informationen über Konkurrenzunternehmen, Marktentwicklungen, Patente, Technologien und Kundenerwartungen werden systematisch und permanent gesammelt. Somit ist CI die perfekte Ergänzung zu gut geführten BI Systemen.
Durch Einsatz von BI und CI bilden Sie umfassend das Marktgeschehen ab und optimieren Ihre Entscheidungen.

Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner

DCCS Kontakt Mag. Ronald Bürscher Leitung Marketing und Vertrieb Tel.: +43-316-4116-0 E-Mail: rb@dccs.at Kontaktieren 

Veranstaltungstipp Veranstaltungstipp

IT-Trends-Frühstück
Barracuda, Cisco, Lenovo und DCCS laden Sie herzlich ein, zum IT-Trends-Frühstück: Mobility, Wireless, Safety & coole Devices Erfahren Sie in unseren...

Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wählen Sie die für Sie interessanten Themengebiete. Anmelden