Lösungen

Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

 
 

DCCS – Experten für Softwaremodernisierung und
moderne IT Architektur

Zeitgemäße Software beeinflusst nicht nur positiv die Wertschöpfung in Unternehmen, sondern basiert auf einer modernen IT Architektur, die Digitalisierung und damit schnelle Umsetzung von digitalen Innovationsinitiativen ermöglicht.

Vorteile modernisierter Software

  • Bessere Kostenkontrolle
  • Optimale Prozessunterstützung
  • Ideale Integration in andere Systeme
  • Webfähige Systeme mobil abrufen
  • Dynamisch skalierbare Hardwarebeanspruchung

Alt aber gut? - Trifft das auch auf Software zu?

Individualanwendungen haben sich zumeist über viele Jahre etabliert. Sie wurden laufend weiterentwickelt und wurden immer umfangreicher und wertvoller für das Unternehmen. Mit Individualanwendungen werden wertschöpfende Kernprozesse abgewickelt. Und dennoch, irgendwann ist die Wartung von etablierter Software zu aufwendig, zu komplex und zu teuer. Am Arbeitsmarkt gibt es keine Spezialisten mehr, die die Technologie beherrschen. Hersteller unterstützen die Wartung ihrer Systeme nicht mehr.

Alles eine Frage des richtigen Zeitpunkts

Irgendwann stellt man fest, dass die weitere Wartung des Systems nicht mehr vertretbar ist. Mitunter stehen das User Interface und fehlende Funktionen des Systems der Weiterentwicklung der Kernprozesse im Unternehmen entgegen. Dann ist vielfach der richtige Zeitpunkt gekommen, sich für ein neues System, einen neuen zukunftsfähigen Prozess und ein zeitgemäßes User Interface zu entscheiden.

Sotwaremodernisierung mit dem DCCS-Vorgehensmodell - eine sichere und flexible Strategie!

 
  • Renovieren
    Renovieren ist der passende Weg, wenn die Substanz der IT-Lösung in Ordnung ist. Sie bringt eine optische Modernisierung im Sinne eines moderneren Designs, Responsive Designs und einer Usabilityverbesserung.
  • Integrieren und Öffnen
    Das bestehende Kernsystem bleibt erhalten. Es stützt businesskritische Prozesse, begründet und erhält Wettbewerbsvorteile. Es wird für auf sicherem Weg für ergänzende Systeme wie die webgestützte Zusammenarbeit geöffnet.
  • Schrittweise / modulweise Ablöse
    Der Ersatz des Altsystems wird in einzelne Module/Services aufgeteilt. Die einzelnen Teilprojekte werden priorisiert und in Modulen/Services mit kontrollierbarem, risikoarmen Umfang abgewickelt.
  • Application Portfolio Management
    Im APM bewertet man Applikation hinsichtlich vorab bestimmter Kriterien. Die Analyseergebnisse sind die Basis für fundiertere IT-Entscheidungen. Mit der konsequenten Umsetzung des Application Portfolio Managements reduzieren Sie technische Schulden. Sie vermeiden größere Ablöseprojekte und erreichen u.a. Kostenoptimierung und klare IT-Strukturen.

Modernisieren oder neu entwickeln - Setzen Sie die technischen Möglichkeiten von heute erfolgreich ein

Bei Projekten zur Systemmodernisierung wissen wir aus Erfahrung, wie wichtig die Analyse der bestehenden Systeme ist. Neue Anforderungen zu erheben und neue Prozesse zu berücksichtigen sind weitere Aufgabenstellungen, die für den Projekterfolg wesentlich sind. Ein wertschöpfendes Kernsystem zu modernisieren oder neu zu entwickeln ist immer auch ein geschäftskritisches Projekt. Wir begleiten unsere Kunden dabei, den individuell richtigen Weg zu finden, sich für die für sie passende Lösung zu entscheiden und diese erfolgreich einzuführen. Systeme wo es sinnvoll ist, weiterzuentwickeln und wo es nötig ist, zu modernisieren bzw. neu zu entwickeln, gehört zu den Kernkompetenzen der DCCS.

Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner

DCCS Kontakt Mag. Ronald Bürscher Leitung Marketing und Vertrieb Tel.: +43-7242-22016-0 E-Mail: rb@dccs.at Kontaktieren 

Veranstaltungstipp Veranstaltungstipp

Connect 2017 Nachlese
"Redefine work with Watson" war das Motto der IBM Connect 2017, die von 20. bis 23. Februar in San Fransicso stattfand. Traditionell laden wir Sie auch heuer...

Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wählen Sie die für Sie interessanten Themengebiete. Anmelden