CS - Perg - WLAN

Kontrolliertes Surfen an der Schule

Klasse der NMS Perg IT im Unterricht IT im Unterrichtsraum

AUFGABE

Einrichtung eines flächendeckenden Funknetzes, das gezielt verwaltet und gesteuert werden kann. Ein Netzwerk, in dem auch temporäre Sperren für einzelne User(gruppen) eingerichtet werden können.

LÖSUNG

Eingerichtet wurde ein sicheres WLAN-Netzwerk mit Zugriffssteuerung über Gruppen und benutzerfreundlichem Gäste-WLAN. Das neue WLAN zeichnet sich durch seine hohe Leistungsfähigkeit und Sicherheit aus.

STORY

Um den drahtlosen Internetzugang der Schüler besser managen zu können, hat die Neue Mittelschule Perg ihr WLAN-Netz komplett modernisiert. Als IT-Dienstleistungspartner stand DCCS mit wertvollem Know-how zur Seite.

Ein funktionierendes WLAN-Funknetz zählt heute zu den Standardeinrichtungen jeder Schule. Die NMS Perg hatte bisher zwar einen drahtlosen Internetzugang, es waren aber nur einige Teile der Schule, wie die Gänge und der Konferenzraum, mit WLAN versorgt. „Wir hatten gerade mal drei Access Points für die gesamte Schule. Auch konnte man die-se nicht steuern, etwa um Missbrauch zu vermeiden. Aufgabenstellung war es damit, ein flächendeckendes Funknetz einzurichten, das gezielt verwaltet und gesteuert werden kann, etwa um temporäre Sperren einzurichten“, berichtet Erwin Holzer, IT-Verantwortlicher der NMS Perg.

WLAN einfach steuern und sperren

Zur Umsetzung des Projekts holte sich die NMS Perg kompetente Unterstützung durch DCCS an Bord. Der IT-Spezialist berechnete zuerst die WLAN Access Points, plante die Hardware, installierte beziehungsweise konfigurierte das drahtlose Funksystem. Die ins-gesamt acht Access Points sind auf zwei Etagen aufgeteilt und können über die control-lerbasierte Lösung gesteuert werden. Damit wird das WLAN zwischen 18 und 7 Uhr so-wie am Wochenende gesperrt, um Missbrauch zu vermeiden. Zusätzlich zum neuen Funknetz implementierte DCCS eine neue Schulnetzwerklösung, die eine einfache und effiziente Verwaltung der Endgeräte ermöglicht und damit den Unterricht verbessert. Im nächsten Schritt schulte DCCS die 20 Lehrer und zwei Administratoren für den Einsatz des neuen WLAN.

Sicherheit groß geschrieben

Die Schüler können dank der zentralen User-Verwaltung mit den selben Login-Daten ins WLAN einsteigen und auf ihren PC-Arbeitsplatz zugreifen, wobei eine Authentifizierung nur innerhalb des Schulgeländes funktioniert. Als weitere Anforderung sollte das System einfach von den Lehrern einzurichten sein. Der WLAN-Zugriff wird über eine Gruppe im MNSpro Schulnetzwerk gesteuert. Alle Benutzer dieser Gruppe haben die Berechtigung, sich mit Ihrem Login mit dem WLAN zu verbinden. Die Lehrer können bestimmten Schü-lern den Zugang sperren, etwa als Sanktionsmaßnahme, indem er ihn aus der Gruppe entfernt. Zusätzlich richtete DCCS ein benutzerfreundliches Gäste-WLAN ein, wobei der Gastzugang nach Zeitablauf automatisch getrennt und gelöscht wird. „Außerdem wurde eine verstärkte Firewall errichtet, um besser gegen Viren und andere Attacken geschützt zu sein“, erklärt Holzer.

Maximale Leistung zu minimalen Kosten

Das neue WLAN der NMS Perg hat sich bewährt. So nutzt bereits eine Tablet-Klasse das leistungsfähige Netz im Unterricht. Das WLAN-Portal ermöglicht auch anonymisierte Auswertungen, etwa zur Social-Media- oder zur Internetnutzung. Besonderes Augenmerk hat DCCS auf eine kosteneffiziente Umsetzung des Projekts gelegt. „Die IT-Spezialisten konnten das WLAN-System mit relativ wenig Aufwand realisieren. Das hat uns einiges an Kosten gespart“, freut sich Holzer, und ergänzt: „Die Zusammenarbeit verlief sehr gut, bei Problemen hat uns DCCS stets rasch und kompetent geholfen.“

 

Links & weiterführende Infos

 
Ihr Ansprechpartner
Hans Eder
he@dccs.at
0043 69914034777