R - SharePoint Freigabeworkflow

Papierloser Freigabeworkflow

AUFGABE

Unser Kunde produziert in Serienproduktion industrielle Güter. Bevor die Produktion eines Produkts unseres Kunden beginnen kann, müssen bis zu 200 Freigaben eingeholt werden. Freigaben wurden mittels Unterschrift auf Papierformularen erteilt. Den Überblick über offene und vorhandene Freigaben zu behalten war für die Verantwortlichen mit erheblichem Aufwand verbunden. Auch statistische Auswertungen waren nur mit entsprechendem Aufwand zu erstellen. Klarheit zu bekommen, welche Todos offen sind, war mit enormem Kommunikations- und Abstimmungsaufwand verbunden.

LÖSUNG

Der von DCCS umgesetzte SharePoint basierte Freigabeworkflow deckt vollkommen papierlos den gesamten Freigabeprozess unseres Kunden ab. Erst wenn alle Freigaben erteilt sind, was anhand der Ampelfarben leicht ersichtlich ist, kann die Herstellung einer Produktserie starten. Verantwortliche eines Freigabeprozesses haben jederzeit Überblick zum Status der benötigten Freigaben, sehen wer noch offene Todos abzuarbeiten hat und können die Kollegen mittels Reminderfunktion an ihre Aufgaben erinnern. Freigaben werden mittels elektronischer Unterschrift erteilt. Ein digitalisiertes Freigabezertifikat mit Datum der Freigabe und Details zum freigegebenen Produktionselement werden im Workflow dokumentiert und abgelegt. Jeder Freigeber bestätigt per Klick seine Rolle im System und sieht in der Folge rollenbasiert die für ihn freigegebenen Informationen. Historie und Versionierung machen alle Aktivitäten im Freigabeprozess, auch personenbezogen, nachvollziehbar.

Links & weiterführende Infos

 
Ihr Ansprechpartner
Ronald Bürscher
rb@dccs.at
0043 - 69919396313