Alle Neuigkeiten

Wer braucht Cross Platform Lösungen?
Wer setzt auf Cross Platform Web-Applikationen?

Apps liegen im Trend, nicht ohne Grund. Sie erleichtern uns das Leben, ermöglichen uns Aufgaben jederzeit zu erfüllen - da wo wir sind, zu dem Zeitpunkt, zu dem wir Aufgaben erledigen wollen oder müssen. Wir wollen, dass Apps auf jedem Gerät, mit jedem Betriebssystem und jeder Version des Betriebssystems funktionieren. Mit nativen Apps ist das nicht so einfach, der Programmieraufwand erhöht sich mit jeder weiteren Anforderung. Cross Platform Applikation sind eine Alternative. Für wen sie eine gute Alternative sind zeigen folgende

3 Use Cases von Cross Platform Apps

 
Geräte verschiedener Hersteller im Einsatz

Cross Platform Applikationen sind auf Geräten verschiedener Hersteller nutzbar. Wer im Unternehmen Geräte mit verschiedenen Betriebssystemen (Android, iOS) nutzt, muss nicht, wie bei nativen Apps für jedes Betriebssystem eine eigene Variante seiner App erstellen. Sie erstellen eine Applikation, supporten eine Applikation, entwickeln eine Applikation weiter. Der mit der Applikation verbundene Gesamtaufwand ist somit geringer als wenn Sie mehrere Applikationen erstellen und weiterentwickeln. Auch Schnittstellen müssen zu Umsystemen werden nur in einer Applikation gepflegt. Wer unternehmensweit nur ein Betriebssystem auf seinen mobilen Geräten im Einsatz hat, ist mit nativen Apps gut bedient. Wer aber u.a. durch BYOD verschiedene Bestriebssysteme bedienen muss, für den sind Cross Platform Applikationen eine Alternative zu nativen Apps.

 
Mobil und am Desktop dieselbe Applikation nutzen

In Geschäftsprozessen gibt es zumeist auch mehrere Usergruppen, mit rollenspezifischen Berechtigungen, Aufgaben und Userstories. Cross Platform Applikationen haben den Vorteil, dass sie auf mobilen wie auf Desktop-Geräten das gleiche Look and Feel bieten. Wenn beispielsweise Ihr Außendienst am mobilen Gerät Daten erfasst, die in Innendienst weiterverarbeitet werden, dann greifen beide Usergruppen auf dieselbe Applikation zu, arbeiten ohne Medienbrüche und sprechen von denselben Feldern und Begriffen. Mobile First Design und Responsive Design wirken sich zusätzlich positiv auf die Akzeptanz der Applikation beim User aus.


Am gesamten Geschäftsprozess orientiert

Cross Platform Applikationen entfalten Ihre volle Stärke, wenn Sie den gesamten Geschäftsprozess abbilden. Der Geschäftsprozess fängt vielfach bei der Erfassung und Verwaltung von Stammdaten an. Außendienst, Konsumenten und auch B2B Kunden profitieren von der Möglichkeit, Daten mobil zu erfassen. Der Prozess geht weiter über Administrationsaufgaben, die vom Innendienst und Fachabteilungen am Desktop erledigt werden - mit dem gleichen Look and Feel wie am mobilen Gerät. In vielen Anwendungsfällen bildet die Cross Platform Applikation einen Workflow ab, der auch die Freigabe durch das Management beinhaltet. Auch die Möglichkeit, mobil Freigaben zu erteilen, beschleunigt die Prozessdurchlaufzeiten.

Wesentlich bei der Abbildung des gesamten Geschäftsprozesses ist auch die Anbindung von Umsystemen. Die Integration von Applikationen in Back-End Systeme ist wesentlicher Teil der Digitalisierung von Geschäftsprozessen - in jedem Fall!

 

 
Ihr Ansprechpartner
Gerhard Schuster
gs@dccs.at